Don’t panic, Tencent!

Amazon? War ich nicht dabei. Facebook? Auch irgendwie nicht so mein Ding. Google? Wie sollte man mit einer Suchmaschine überhaupt Geld verdienen. Ja, so kann man sich irren – wäre ich bloß jedesmal bei den IPOs eingestiegen…

Tencent Aktie unter Druck

Tencent Aktie

Tencent Aktie ist nach langjährigem Aufstieg unter Druck geraten. Ob zu Recht wird sich zeigen.

Doch plötzlich kommt China mit seinen Techbuden und bekomme ich wirklich eine zweite Chance? Diesmal bin ich schlauer und kauf mir doch einfach mal ein paar Aktien von Tencent. Die springen ja von Rekordquartal zu Rekordquartal und wenn die erstmal in ganz Asien und sogar Europa Fuß fassen wird der Aktienkurs nicht mehr zu halten sein. Tja denkste, denn kaum habe ich die Dinger im Depot sackt der Kurs erstmal 10% nach unten. Der Grund: Das Umsatzwachstum von 30% ist zu wenig. Außerdem die Schwellenländerproblematik rund um die Türkei. Währungsturbulenzen.

Echt? Hab ich da was verpasst? Aktuell ist Tencent ein fast rein chinesisches Unternehmen und hat mit der Türkei nun so rein gar nix am Hut und 30% Umsatzwachstum ist ja nun auch kein Pappenstiel. Und trotzdem werfen die Anleger die Aktien auf den Markt. Grund könnten natürlich die verwöhnten Anleger sein, die bereits länger als ich drin sind. Gewinnmitnahmen sind ja auch per se nicht schlecht.

Gründe für den Absturz sind nicht hausgemacht

Hauptgrund dürfte aber die Regulierung des chinesischen Spielemarktes sein. Eines der größten Standbeine des Unternehmens ist eben die Spielebranche. Seit März haben die Behörden keine Lizenzen für Spiele mehr vergeben, warum Tencent auch keine neuen Games mehr an den Mann bringen konnte. Doch bevor man jetzt die Zensurkeule schwingt und befürchtet, dass Tencent dieses Standbein weggetreten wird, sollte man mal genauer hinsehen. Spiele-Lizenzen werden in China vom Kultusministerium und von der Behörde für Fernsehen und Rundfunk vergeben. Beide Stellen werden zurzeit umstrukturiert und da sind sich Behörden auf der ganzen Welt gleich: Solange man nicht weiß, wer genau, wofür zuständig ist, wartet man eben mal ab.

Alles in allem also kein Grund Tencent jetzt dermaßen gen Süden zu schicken  – und doch passiert es. Zum Glück, denn prinzipiell dürften die Aussichten weiterhin rosig sein. Nur ich bin wieder mal etwas zu früh eingestiegen. Übrigens: Ab Oktober sollte die Behörden Umstrukturierung in China abgeschlossen sein. Dann dürften auch wieder Spielelizenzen vergeben werden. Schaun wir mal, wie sich dann plötzlich die Quartalszahlen entwickeln. Die Wetten stehen gut, dass auch ich dann wieder richtig Freude an Tencent Aktien habe.

Kristian Kretschmann

beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit Wirtschaft und wurde schnell Fan von Aktien, Aktienfonds und sonstigen Alternativen zum Sparbuch. Auf www.boersenblog.biz veröffentlicht er seine Gedanken zu interessanten Unternehmen, deren Aktien, sowie wirtschaftlichen Zusammenhängen. Das alles aber immer subjektiv und daher gilt: Alle Inhalte dienen nur zur Unterhaltung und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar. Gemäß §34b WpHG weise ich darauf hin, dass der Autor dieses Blogs Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen hält oder halten könnte und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Erklärung von in diesem Artikel gebrauchter Börsenbegriffe.

BoersenBlog.biz nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close